Wohnen, Tagespflege und Physiotherapie in Swisttal-Heimerzheim

Projektdetails kölner straße

Ein durchdachtes Zusammenspiel bis ins letzte Detail

  • icon / leistungen / ico_leistung

    Leistungen

    Projektmanagement

     

  • icon / leistungen / ico_auftraggeber

    Auftraggeber

    Wiesemann Projektentwicklung GmbH & Co. KG

  • icon / leistungen / ico_bim

    Sparte

    Wohnen + Soziales

     

  • icon / leistungen / ico_standort

    Standort

    Swisttal-Heimerzheim

  • icon / karriere / ico_aufstiegsmoeglichkeiten

    Art des Projektes

    Sanierung und Erweiterung

Das BauProjekt

Projektbeschreibung Kölner Straße

Die Wiesemann Projektentwicklung GmbH & Co. KG realisiert den Umbau und die Erweiterung in der Kölner Str. 87 in Swisttal-Heimerzheim. 

Das ehemalige Wohnhaus mit Arztpraxis wird zu einem multifunktionalen Gebäude umgebaut und erweitert. Die bestehende Bausubstanz mit ca. 685 m² Grundfläche wird im Untergeschoss und Erdgeschoss mit einem Anbau von etwa 175 m² ergänzt. Das Bestandsgebäude wird dabei vollständig nach heutigen energetischen Standard saniert. Das Untergeschoss bietet zukünftig Platz für eine Physiotherapiepraxis mit 3 Behandlungszimmern, 2 Großräume für Kurse oder medizinische Trainingstherapie und einem Personalraum mit Umkleidemöglichkeit und Küche. 

Das bestehende Schwimmbad im Untergeschoss wird reaktiviert und kann von der Physiotherapiepraxis, von der Tagespflege und von den Bewohnern des benachbarten Wohngebäudes genutzt werden. Die Tagespflege im Erdgeschoss schafft insgesamt 16 Betreuungsplätze für pflegebedürftige Menschen. Das Obergeschoss bietet Platz für zwei Wohneinheiten mit 106 m² Wohnfläche und drei Zimmern sowie mit 63 m² Wohnfläche und zwei Zimmern. 

Die Projektaufgabe

Besonderheiten und erbrachte Leistungen

Das Bauvorhaben wir durch die KFW sowohl für die Wohn- als auch Nichtwohneinheiten gefördert. Das Gebäude wird im Zuge der Förderung im Standard „Sanierung Effizienzhaus 70 EE“ umgesetzt. Hierfür wird die gesamte Außenhülle des Gebäudes energetisch ertüchtigt. Eine Fassadendämmung, eine neue Dacheindeckung sowie neue Fenster sorgen für den erforderlichen Wärmeschutz im Sommer und Winter. Für eine nachhaltige Wärmeerzeugung wird die alte Gasheizung gegen eine Geothermiewärmepumpe ausgetauscht. Das Satteldach erhält eine Photovoltaikanlage, das Flachdach des Anbaus wird als Gründach ausgebildet. Der gewonnene Strom kann sowohl von der Wärmepumpe als auch über geplanten Ladesäulen von E-Fahrzeugen genutzt werden. 

Sowohl die Planung als auch die Ausführung werden durch Einzelplaner bzw. Einzelunternehmen umgesetzt. TEAM Baumanagement übernimmt die Leistungsphasen 1-3 sowie 6-9 der Objektplanung und Objektüberwachung. Zusätzlich erbringt TEAM Baumanagement GmbH im Rahmen des Bauprojektmanagements die Leistungen der Projektsteuerung. Das Projekt soll Mitte 2025 abgeschlossen sein. Auf dem hinteren Bereich des Grundstückes sollen anschließend weitere barrierefreie Wohnungen in zwei Mehrparteienhäusern entstehen. 

Wir beraten Sie gerne zu Ihrem Bauprojekt

Senden Sie uns Ihre Anfrage zu Ihrer Projektidee oder zu Ihrem laufenden Bauprojekt zu.