::Neubau VHS und Abendrealschule mit Tiefgarage, Franklinstraße Düsseldorf

Auftraggeber:
Stadtverwaltung Düsseldorf

Planungsphase:
11/2009-06/2010

Realisierung:
-

Ort:
Düsseldorf

Projektvolumen:
7.000.000,00 €

Leistung: 

Projektsteuerung gem. § 205 AHO
Projektstufe 2: Planung
Projektstufe 3: Ausführungsvorbereitung

::Projektbeschreibung

Der Standort Franklinstraße wurde ausgewählt, um neue Räumlichkeiten für die Abendrealschule zu schaffen. Bei der Wahl des Standortes sah man Synergieeffekte zwischen der Nutzung Abendrealschule und der bestehenden Volkshochschule, die sich in einem denkmalgeschützten Gebäude in dem zurückliegenden Innenhof befindet. Zur Schaffung neuer Räumlichkeiten sollte die vorhandene Baulücke an der Franklinstraße durch eine ansprechende Architektur, welche den Charakter der Franklinstraße aufnehmen sollte, geschlossen werden. Im Erdgeschoss des Neubaus sollte eine Durchfahrt in den Innhof zu der bestehenden VHS sowie eine Einfahrt in die Quartiersgarage, welche ebenfalls neu errichtet werden sollte, entstehen. Zudem waren im Neubau Räumlichkeiten für eine Kinderbetreuung vorgesehen. Durch dieses Betreuungsangebot sollte ein positiver Effekt hinsichtlich der Teilnahme an Bildungsangeboten der VHS und Abendrealschule erwartet werden. Der Neubau sollte den zentralen Eingang für das gesamte Schulgelände einschließlich des bestehenden VHS-Gebäudes bilden. Der bisher hauptsächlich als Parkplatz genutzte Innenhof sollte zukünftig durch Pausenflächen für die Kursteilnehmer, Grünflächen, Außenspielflächen für die Kinderbetreuung sowie Stellplätze gestaltet werden. Ein wesentlicher Punkt im Rahmen der Planungsphase war der auf dem Grundstück befindliche Trafo, welcher die komplette Franklinstraße mit Strom versorgt und während der kompletten Bauzeit in Betrieb bleiben musste. Auf Grund eines Bürgerbegehrens wurde jedoch der geplante Neubau am Standort Franklinstraße abgesagt.