::Gesundheitszentrum Heumarkt, Köln

Auftraggeber:
Herr Alfred Wurster

Planungsphase:
08/2008 – 05/2009

Realisierung:
06/2009 – 12/2009

Ort:
Köln

Projektvolumen:
3.200.000 €

Leistung:
Projektsteuerung gem. § 205 AHO
Projektstufe 1: Projektvorbereitung
Projektstufe 2: Planung
Projektstufe 3: Ausführungsvorbereitung
Projektstufe 4: Ausführung
Projektstufe 5: Projektabschluß
Objektplanung gem. § 15 HOAI
Leistungsphasen 6-8

::Projektbeschreibung

Das bestehende Gebäude Heumarkt 43 in Köln soll zu einem Gesundheitszentrum mit Apotheke sowie Gewerbeeinheiten im EG umgebaut werden.
Das Gebäude wird entkernt, in weiten Teilen bis auf den Rohbauzustand zurückgebaut und mit einer neuen Haustechnik zu einem modernen Ärztehaus umgebaut.
Für den größten Teil des Erd- und Zwischengeschosses ist die Nutzung einer Apotheke vorgesehen. Eine kleinere Einheit soll wieder als Billardcafé genutzt werden.
Die Flächen der oberen Geschosse sind für Arztpraxen vorgesehen. Je nach Praxisgröße bietet jede Etage Platz für bis zu 3 Praxen. Bei der Planung der haustechnischen Einrichtungen wird daher besonders auf maximale Flexibilität in der Grundrissgestaltung geachtet.
Die für das Dachgeschoß bestimmte Nutzung steht noch nicht fest, es besteht jedoch die Möglichkeit hier Platz für eine Büroeinheit zu schaffen.
Im Zuge der Umgestaltung soll ein zusätzlicher, rollstuhlgeeigneter Aufzug ergänzt werden.
Im ersten Planungsabschnitt ist die Erneuerung der Erd- und Zwischengeschoßfassade vorgesehen. Die Fassade der oberen Geschosse bleibt zunächst unverändert.
Da die Heizungsanlage veraltet ist, wird das Gebäude nach dem Umbau zukünftig durch Fernwärme versorgt.